Aktuelle Meldungen aus den Arbeitsgruppen und Projekten

Präsenzbetrieb im BioLab startet wieder im WS 21/22 - aktuelle Angebote in der Lehrkräftebildung und -fortbildung

Präsenzbetrieb für Lehre im Labor startet wieder

Der Präsenzbetrieb für die Laborpraktika wird zum Wintersemester 21/22 wiederaufgenommen und im BioLab, das sich im Fakultätgebäude der Chemie CH3 (23104 und 23105@5403) befindet, durchgeführt. Eine Übersicht der biologiedidaktischen Studienmodule ist im Bereich Lehre auf unserer Homepage zu finden. Die Anmeldung zu den biologiedidaktischen Veranstaltungen erfolgt über TUMonline

Fortbildungen zur praktischen Umsetzung von biotechnologischen Methoden im Biologieunterricht starten ebenfalls wieder in Präsenz im Labor

Mit Beginn des Schuljahres 21/22 werden wir nun auch wieder in diesem Labor Lehrerfortbildungen und Schülerkurse in Präsenz anbieten können. Termine und Themen entnehmen Sie bitte den Informationen unter Lehrkräftefortbildungen - Molekularbiologie & Bioinformatik auf der Seite der Professur für Fachdidaktik Life Sciences.

Arne Bewersdorff als Junior-Fellow im Kolleg Didaktik:digital der Joachim Herz Stiftung aufgenommen

Die Joachim Herz Stiftung fördert im Rahmen des Programms ‚Kolleg Didaktik:digital‘ ein Lehr-Lern-Projekt an der TUM School of Education. Arne Bewersdorff, Koordinator des TUM-DigiLLabs und nun Junior-Fellow im Kolleg Didaktik:digital, wird das Projekt verantworten.

Ziel des geförderten Projekts ‚Einführung in die Künstliche Intelligenz‘ im Rahmen des Seminars ‚Technologie in der Fachdidaktik: Biologie‘ ist die Vermittlung eines grundlegenden Verständnisses von der Funktionsweise von Künstlicher Intelligenz (KI). Darüber hinaus sollen auch Implikationen von KI auf gesellschaftlicher und ethischer Ebene thematisiert werden.

„Die Stiftungsförderung ermöglicht es uns Künstliche Intelligenz in der Lehre an der TUM School of Education weiter zu vertiefen“, beschreibt Arne Bewersdorff den Nutzen des Vorhabens.

Konkret sollen die Studierenden in dem Lehr-Lern-Projekt dazu befähigt werden, mit KI zu interagieren, ein Bewusstsein für die Möglichkeiten und Limitationen von KI zu entwickeln und diese verantwortlich und reflektiert anzuwenden. Darüber hinaus sollen die Studierenden in geleiteter Projektarbeit (vorbereitete) KI am Beispiel von Drohnenaufnahmen zur Klassifikation von Vegetation prototypisch selbst implementieren.

Mit der Fördersumme von etwa 8000 Euro kann eine Video-Drohne beschafft und eine wissenschaftliche Hilfskraft zur Unterstützung des Projekts finanziert werden. Die Projektlaufzeit beträgt zwei Jahre und beginnt im November 2021.

Im Programm ‚Kolleg Didaktik:digital‘ der Joachim Herz Stiftung werden Nachwuchswissenschaftler*innen bei der Umsetzung von Lehrprojekten im Themenbereich digitale Medien in den naturwissenschaftlichen Fächern, im Sachunterricht sowie in der beruflichen Bildung unterstützt. Hierzu bietet die Joachim Herz Stiftung neben einer finanziellen Förderung auch ideelle Unterstützung über den Austausch mit ausgewiesenen Expert*innen auf dem Feld der digitalen Medien.

Nähere Informationen zum Programm der Joachim Herz Stiftung finden Sie hier

Prof. Dr. Claudia Nerdel zum Senior-Fellow im Kolleg Didaktik:digital berufen

Die Joachim Herz Stiftung beruft die Inhaberin der Professur für Fachdidakitk Life Sciences und Leiterin des TUM-DigiLLabs, Prof. Dr. Claudia Nerdel, als Senior-Fellow in das Kolleg Didaktik:digital. Das Kolleg bringt erfahrene Fachdidaktiker als Senior-Fellows mit Nachwuchskräften zusammen um Lösungen für den effektiven Einsatz digitaler Medien im naturwissenschaftlichen Unterricht zu entwickeln und zu evaluieren.

Ausfühliche Informationen zur Auszeichnung von Frau Nerdel finden Sie bei unseren aktuellen Projekten.

Auf folgender Website werden alle Senior-Fellows des Kollegs vorgestellt: Joachim Herz Stiftung