Lernen in informellen Lernumgebungen - Experimente mit dem Mikrocontroller Arduino

Vortragende/r (Mitwirkende/r)
  • Miriam Voß
  • Michael Kramler
Nummer0000003689
ArtSeminar
Umfang2.5 SWS
SemesterWintersemester 2019/20
UnterrichtsspracheDeutsch
Stellung in StudienplänenSiehe TUMonline
TermineSiehe TUMonline

Termine

Teilnahmekriterien

Lernziele

Sie können den Arduino selbständig in einem Lernkontext einsetzen und eine handlungsorientierte Lerneinheit mit dem Arduino planen. Sie können Experimente für den Arduino konzipieren und programmieren und für Ihre Zwecke anpassen. Sie erhalten einen Einstieg in ein leicht verfügbares, modernes digitales Werkzeug, welches für die Vermittlung von Inhalten aus Informatik, Physik oder Mathematik geeignet ist.

Beschreibung

Der Arduino bietet als Mikrocontroller vielfältige Möglichkeiten und wird bereits an vielen Schulen eingesetzt. Im Seminar lernen Sie den Arduino und seine Programmierung kennen und entwickeln selbst eine Lerneinheit für den Arduino für Schülerinnen und Schüler. Mit dem Arduino können kleine, einfache elektronische Schaltungen ebenso umgesetzt werden wie größere Projekte. Beim Arduino handelt es sich um eine Open-Source-Plattform, so dass Sie nach einem Einstieg vielfältige Ressourcen für neue Experimente nutzen können. Außerschulische Lernorte wie Museen, Science Center und Schülerlabore haben in den letzten Jahren massiv an Bedeutung gewonnen. Sie lernen exemplarisch das TUMlab (www.tumlab.de) als außerschulischen Lernort kennen und können die neu eingerichtete Didaktik-Werkstatt TUMlab-Forum nutzen.

Inhaltliche Voraussetzungen

keine

Lehr- und Lernmethoden

Sie erarbeiten im Team eine eigene Lerneinheit mit dem Arduino. Zunächst erhalten Sie einen Überblick über Projekte und Experimente, die sich mit dem Arduino durchführen lassen. Sie lernen den Arduino kennen und programmieren selbst verschiedene Aufgaben. Sie konzipieren daraufhin selbständig eine neue, schülergeeignete Aufgabe und setzen diese mit Schüler/innen um. Workload für die Studierenden: Aktive Teilnahme an den Blocktagen, Ausarbeitung einer Aufgabe für Schüler und deren Präsentation, an individuell vereinbarten Terminen: Selbständige Durchführung der Aufgabe mit Schüler/innen (mit Unterstützung und Assistenz durch erfahrene Lehrpersonen).

Links