Erweiterungsfächer für das Lehramt an Gymnasien

Alle Lehramtsstudierenden und Lehrkräfte können um ein Unterrichtsfach in ihrem Lehramt erweitern.

Sie können Ihre Fächerkombination um die Fächer Biologie, Chemie, Mathematik, Informatik und Physik des Studiengangs Naturwissenschaftliche Bildung erweitern. Für das Fach Sport existiert ein gesonderter Erweiterungsstudiengang Sport. Er ist an den entsprechenden Teilstudiengang Sport in Verbindung mit einem Fach der LMU angelehnt und wird direkt von der Fakultät für Sport und Gesundheit angeboten.

Sie studieren in der Erweiterung die identischen Module wie im Bachelor und Master of Education, insgesamt sind dies zwischen 102 und 110 ECTS-Punkte. Diese verteilen sich auf eine Bachelor- und eine Masterphase.

Prüfungsordnung

Die zu studierenden Module finden Sie in den Tabellen der Bachelor- und Masterprüfungsordnungen Naturwissenschaftliche Bildung. Diese ergänzen die Satzung zur Erweiterung.
Für Chemie werden die Tabellen der Fächerkombination Mathematik-Chemie verwendet. Für Mathematik können Sie die Tabellen aus jeder Fächerkombination verwenden.

Zuständig für Anerkennungen, Anträge, ect. ist der Prüfungsausschuss Naturwissenschaftiche Bildung.

Staatsprüfung in der Erweiterung

Für die Lehrbefähigung im Erweiterungsfach legen Sie beim Lehramt an Gymnasien immer noch die Erste Staatsprüfung in diesem Fach ab. Sollten Sie parallel erweitern und auch das Examen in allen drei Fächern gleichzeitig ablegen, so benötigen Sie im Normalfall auch das Referendariat im Erweiterungsfach.

Für die Meldung zur Staatsprüfung stellen Ihnen die Koordinatorinnen der Naturwissenschaftlichen Bildung eine Bescheinigung über den Erweiterungsstudiengang aus, falls Sie diese für die Anmeldung zur Staatsprüfung brauchen. Wann und wo Sie sich für die Staatsprüfung anmelden müssen, erklären wir Ihnen auf unseren Seiten zur Ersten Lehramtsprüfung.