Berufliche Bildung Lehramt an beruflichen Schulen

Der Studiengang Berufliche Bildung bietet eine hervorragende, theoretisch fundierte wissenschaftliche Ausbildung für das Lehramt an beruflichen Schulen und eröffnet den Zugang zum Vorbereitungsdienst (Referendariat).

Ziel des Studiums ist die Förderung und Entwicklung einer professionellen Lehrerpersönlichkeit, die einen inhaltlich anspruchsvollen und motivierenden Unterricht gestalten kann.

Der Bachelor- und Masterstudiengang Berufliche Bildung untergliedert sich jeweils in eine berufliche Fachrichtung, ein allgemein bildendes Unterrichtsfach sowie die Sozial- und Bildungswissenschaften. Diese Struktur entspricht dem interdisziplinären Aufgabenspektrum von Lehrkräften für berufliche Schulen. Es stehen den Studierenden 13 Unterrichtsfächer zur Auswahl; dies erlaubt Studierenden eine individuelle Profilbildung und erweitert das Einsatzspektrum einer Lehrkraft an beruflichen Schulen erheblich.

Berufliche Fachrichtungen

Agrarwirtschaft

Das Studium Lehramt an beruflichen Schulen in der Fachrichtung Agrarwirtschaft erfolgt an der TUM School of Education in der Innenstadt und im Wissenschaftszentrum Weihenstephan an der Fakultät Agrar- und Gartenbauwissenschaften in Freising. Neben wichtigen Grundlagenfächern wie Mathematik, Physik, Biologie und Chemie erhalten die Studierenden eine flexible und moderne universitäre Ausbildung in den Bereichen Bodenkunde, Tier- und Pflanzenproduktion, Landnutzungstechnik, und Produktionstheorie und -ökonomie. Durch diese fundierte ingenieur-, natur- und biowissenschaftliche Ausbildung sind die Lehramtsstudierenden bestens gerüstet, Schülerinnen und Schüler der Landwirtschaft und des Gartenbaus zu kompetenten Fachleuten heranzubilden.

Bautechnik

Das Studium Lehramt an beruflichen Schulen in der Fachrichtung Bautechnik erfolgt an der TUM School of Education und an der Fakultät für Architektur sowie an der Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt. Im Studium werden bautechnische, baukonstruktive und gestaltende Grundlagen vermittelt. In den ersten beiden Semestern bildet unter anderem Baustoffkunde einen Schwerpunkt. Einzelne Baustoffe wie Mauerwerk, Natursteine, Beton, Stahl werden in den Vorlesungen behandelt. Die Kenntnisse werden durch Praktika und Exkursionen vertieft. Die Studierenden erkennen den Bezug dieser grundlegenden Werkstoffeigenschaften zur Baupraxis und sind fähig, die Werkstoffe mit Blick auf das Gebrauchs- und Versagensverhalten der damit erstellten Konstruktionen zu beurteilen. Die wichtigsten Fragestellungen zu den Themen Dauerhaftigkeit und Umweltverträglichkeit von Baustoffen können beantwortet werden.

Elektrotechnik und Informationstechnik

Das Studium Lehramt an beruflichen Schulen in der Fachrichtung Elektrotechnik und Informationstechnik erfolgt an der TUM School of Education und an der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik. Die Basis des Studiums bilden Grundlagen aus der Elektrotechnik, Informationstechnik, Mathematik, Physik sowie aus dem Bereich Signale und Systeme. Diese werden unter anderem durch praxisorientierte Module zum Beispiel in Nachrichtentechnik, Kommunikationstechnik, Messtechnik, Regelungs- und Steuerungstechnik sowie zu elektrischen Maschinen und Anlagen ergänzt. Durch diese fundierte ingenieur- und naturwissenschaftliche Ausbildung sind die Lehramtsstudierenden bestens gerüstet, Schülerinnen und Schüler der vielfältigen Ausbildungsberufe im Bereich Elektrotechnik und Informationstechnik zu kompetenten Fachleuten heranzubilden.

Ernährung und Hauswirtschaftswissenschaft

Das Studium Lehramt an beruflichen Schulen in der Fachrichtung Ernährungs- und Hauswirtschaftswissenschaft erfolgt an der TUM School of Education sowie an den Fakultäten für Sport- und Gesundheitswissenschaften, für Chemie und im Wissenschaftszentrum Weihenstephan in Freising. Die meisten Veranstaltungen finden am TUM Campus München statt. Neben wichtigen Grundlagenfächern wie Mathematik, Physik und Chemie erhalten Sie eine flexible und moderne universitäre Ausbildung in den Bereichen Ernährungslehre, Lebensmitteltechnologie und Lebensmittelchemie. Auch betriebswirtschaftliche Inhalte stehen auf dem Stundenplan. Durch diese fundierte natur- und biowissenschaftliche Ausbildung sind die Lehramtsstudierenden bestens gerüstet, Schülerinnen und Schüler der Ernährung und Hauswirtschaft zu kompetenten Fachleuten heranzubilden.

Gesundheits- und Pflegewissenschaft

Das Studium Lehramt an beruflichen Schulen in der Fachrichtung Gesundheit- und Pflegewissenschaften erfolgt an der TUM School of Education und an der Fakultät für Sport- und Gesundheitsfakultät. Diese sind auf dem Innenstadt-Campus angesiedelt. Neben den naturwissenschaftlichen Grundlagen und den Fächern Chemie und Biochemie liegen die Studienschwerpunkte dieser Fachrichtung auf biomedizinischen Grundlagen (Anatomie/Physiologie), Krankheitslehre in diversen Fachbereichen, Gesundheitswissenschaft und –management sowie Pflegewissenschaft und –forschung. Durch diese fundierte gesundheits- und pflegewissenschaftliche Ausbildung sind die Lehramtsstudierenden bestens gerüstet, Schülerinnen und Schüler der Gesundheits- und Pflegeberufe zu kompetenten Fachleuten heranzubilden.

Metalltechnik

Das Studium Lehramt an beruflichen Schulen in der Fachrichtung Metalltechnik erfolgt an der TUM School of Education in der Innenstadt und an der Fakultät für Maschinenwesen in Garching. Neben Grundlagen der Mathematik und der Naturwissenschaften stehen Themen wie Mechanik, Thermodynamik, Werkstoffkunde, Maschinenelemente oder Fertigungstechnik auf dem Stundenplan. Durch diese fundierte ingenieur- und naturwissenschaftliche Ausbildung sind die Lehramtsstudierenden bestens gerüstet, Schülerinnen und Schüler der vielfältigen Ausbildungsberufe im Bereich Metalltechnik zu kompetenten Fachleuten heranzubilden.

Unterrichtsfächer (Zweitfächer)

  • Biologie
  • Chemie
  • Deutsch*
  • Englisch*
  • Informatik
  • Mathematik
  • Mechatronik
  • Physik
  • Religionslehre evangelisch*
  • Religionslehre katholisch*
  • Schulpsychologie* **
  • Sozialkunde
  • Sport
  • Sprache und Kommunikation Deutsch*

      *Studium an der LMU      **Details siehe unten

Besonderheit Schulpsychologie

Eine Besonderheit im Studiengang Berufliche Bildung stellt der Teilstudiengang Schulspychologie dar. An beruflichen Schulen haben Schulpsychologen eine Doppelqualifikation als Lehrkräfte einer beruflichen Fachrichtung und als SchulpsychologInnen. Studierende, die diese Doppelfunktion ausüben möchten, können an Stelle des Unterrichtsfaches den Teilstudiengang Schulpsychologie studieren. Alle Informationen hierzu haben wir auf einer eigenen Seite zusammengefasst, diese finden Sie hier: Teilstudiengang Schulpsychologie.