Besuchen Sie das Schülerforschungszentrum Berchtesgadener Land unter www.schuelerforschung.de.

Die MINT Akademie und alle dazugehörenden Veranstaltungen finden Sie auf unter www.mintakademie.de.

Unsere Ziele

 

Das übergeordnete Ziel des Schülerforschungszentrums Berchtesgadener Land ist es, Kinder und Jugendliche für Themen und Projekte aus dem MINT-Bereich nachhaltig zu begeistern, ihre Selbstwirksamkeit zu steigern und sie bei Berufs- und Studienwahl zu unterstützen.

Dieses Ziel verfolgen wir am Schülerforschungszentrum mit Angeboten unterschiedlicher Niveaus und Ausrichtungen:

  • Durch Angebote für die Breite (z.B. Klassen- und Ferienkurse) wollen wir Interesse für MINT-Disziplinen bei jungen Menschen wecken.
  • Zeitintensivere Angebote für ausgewählte Gruppen (z.B. MINT Akademie, TechnikCamp, Clubs, W-Seminare und andere Projekte) ermöglichen eine Vertiefung von fachlichem Verständnis sowie die Entdeckung eigener Talente. Darüber hinaus sollen Soft Skills wie Fähigkeiten zur Kommunikation, Organisation, Teamarbeit und Präsentation von Ergebnissen gefördert werden.
  • An Einzelpersonen oder kleine Gruppen von besonders engagierten und talentierten Schüler*innen richtet sich schließlich unser Förderprogramm Tüftelix. Es dient dazu Jugendlichen bei der Umsetzung von anspruchsvollen und langfristigen Projekten zu unterstützen.
  • Das Angebot des Coachings soll diese Jugendlichen in die Lage versetzen, erfolgreich an MINT-Wettbewerben teilzunehmen.

Das Angebot des Schülerforschungszentrums soll zunächst in der Breite wirken, um darüber auch die Spitzen zu erreichen. Es ist darauf ausgerichtet, Interesse zu wecken und zu motivieren sowie bereits motivierten Kindern und Jugendlichen die nötige Unterstützung und Förderung zu bieten.

Wir wollen damit Ausbildungsentscheidungen unterstützen, MINT-begeisterte Jugendliche untereinander vernetzen und so langfristig auch Spitzenkräfte für die Forschung und für qualifizierte MINT-Berufe in Betrieben gewinnen. Das Schülerforschungszentrum stellt hierzu auch Kontakte zwischen Jugendlichen und ihren Schulen mit Forschungseinrichtungen und Betrieben her.

Lehrerinnen und Lehrer haben einen besonderen Einfluss auf die Motivation und die Interessen von Kindern und Jugendlichen. Deshalb bietet das Schülerforschungszentrum regelmäßig Fortbildungen für Lehrkräfte an. Außerdem unterstützen wir Lehrkräfte bei der Planung und Durchführung von Unterrichtsprojekten, z.B. W- und P-Seminaren.

Lehramtsstudierenden an unserem Department eröffnen wir auch Möglichkeiten für Praktika sowie Bachelor- und Masterarbeiten.

Unser multiprofessionelles Team

Unser Team setzt sich aus verschiedenen Professionen zusammen, um junge MINT-Talente bereits in der Schulzeit optimal zu fördern. Wir erarbeiten Konzepte für eine wirksame Schülerforschung gemeinsam mit Wissenschaftler*innen der MINT-Disziplinen, Fachdidaktiker*innen, Bildungswissenschaftler*innen und Lehrkräften aller Schulformen. Unterstützt werden wir dabei von unserer Geschäftsführung und Mitarbeiter*innen der Adminstration, Hausmeisterei sowie einer umfassend ausgestatteten Werkstatt.

Organisatorisch ist das Schülerforschungszentrum ein Kooperationsprojekt des Landkreises Berchtesgadener Land und der Technischen Universität München (TUM). Der Landkreis Berchtesgadener Land ist der Träger des Schülerforschungszenstrums.

Jeder Partner stellt Mitarbeiter*innen für das Schülerforschungszentrum. Zusätzlich unterstützt das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus  (BayStMUK) die Schülerforschungsangebote der TUM freundlicherweise mit Abordnungen und einer erheblichen Anzahl von Verfügungsstunden.

Technische Universität München und Staatsministerium für Unterricht und Kultus
HIER stellen wir Ihnen die Mitarbeiter*innen der TUM, Lehraufträge und die vom BayStMUK finanzierten Lehrkräfte vor.

Landkreis Berchtesgadener Land
Die Mitarbeiter*innen des Teams des Schülerforschungszentrums, die vom Landratsamt Berchtesgadener Land gestellt werden, finde Sie HIER.