Schülerkonferenz der TUM

 

Die 17. Schülerkonferenz der TUM findet am 13. Dezember 2019 im Max-Planck-Institut für Quantenoptik, Garching statt.

Anmeldeschluss für Beiträge ist der 9. Dezember 2019. -> Anmeldung.

Schülerinnen und Schüler bayerischer Gymnasien und FOS/BOS präsentieren ihre Seminararbeiten in einem 15- bis 20-minütigen Vortrag oder in einem Poster einer interessierten Öffentlichkeit und einer Jury aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der TUM. Anschließend beantworten sie Fragen aus dem Auditorium.

Es können bei Vortrag und Poster auch Objekte und kleine Experimente präsentiert werden.

Die Schülerkonferenz versteht sich als eine wissenschaftliche Konferenz mit Schwerpunkt auf den sogenannten MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Biologie, Chemie, Technik).

Bevorzugt werden Arbeiten, die einen eigenständigen Forschungsansatz erkennen lassen.

Wie bei Konferenzen üblich, muss bei Anmeldung eines Beitrags eine Zusammenfassung (Abstract) eingegeben werden. Die bevorzugte Präsentationsform (Vortrag oder Poster) kann angegeben werden, wobei sich das Organisationskomitee die endgültige Entscheidung vorbehält.

Sieger 2019

Bei der Schülerkonferenz 2019 wurden ausgezeichnet:

Für ihre Vorträge: Kaltrina Krasniqi, Daphne Benedikt und Jonas Hamp.

Für ihre Poster: Johannes Kronast, Rebecca Kopf und Elena Zeller.

Besonders hervorgehoben wurde zudem die Arbeit von Sebastian Fritsch, Christian Künzle, Simon Klier und Jan-Niklas Weghorn, die sich mit künstlicher Intelligenz beschäftigt.

 

 

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an

Dr. Andreas Kratzer

E-Mail: andreas.kratzer(at)tum.de