Ablauf der Promotion

Pflichtprogramm

  • 2 Jahre Mindestmitgliedschaft
  • Betreuungsvereinbarung mit Betreuer/-in und Mentor/-in
  • Jährliche Rückmeldung
  • Auftaktseminar in den ersten 6 Monaten
  • Zwischenevaluation / Feedbackgespräch → siehe Leitfaden zur Zwischenevaluation
  • Nachweis über Erstautorenpublikation → mindestens ein internationaler Beitrag, schriftlich, peer-review
  • Einbindung in das akademische Umfeld → verpflichtend für externe Doktoranden, Nachweis
  • Nachweis über 6 SWS fachliche Veranstaltungen

Freiwilliges Programm

  • Überfachliche Seminare
  • Internationale Forschungsphase → Forschungsaufenthalt, Fachkonferenzen, etc.
  • Eigene Lehr- und Betreuungsleistungen

Förderung

  • English-Proofreading für Ihre Publikationen
  • Internationale Aktivitäten: Für interne Doktoranden max. 1600€ für Forschungsaufenthalte, Tagungen, Einladung von internationalen Gastwissenschaftler/innen für die gemeinsame Forschung am eigenen Dissertationsprojekt, Reisekosten für Prüfer/innen zur Teilnahme am Rigorosum etc. sowie max. 1400€ für Forschungsreisen über 4 Wochen

TUM-GS Internationalization Grant

Promovierende, die weder an der TUM angestellt sind, noch ein klassisches Promotionsstipendium erhalten, können nicht durch die reguläre TUM-GS Internationalisierungsförderung gefördert werden. Sie haben stattdessen die Möglichkeit, sich für den TUM-GS Internationalization Grant in Höhe von max. 1.600 Euro zu bewerben.

Fachlich exzellente Promovierende können den Grant beantragen für 

  • einen Forschungsaufenthalt an einem wissenschaftlichen Institut oder bei einem forschenden Unternehmen im Ausland
  • die Präsentation der eigenen wissenschaftlichen Ergebnisse auf internationalen Konferenzen und Fachtagungen im Ausland, sowie
  • die Teilnahme an internationalen fachlichen Summer/Winter Schools, Fachworkshops, etc.

Sie können sich nur für geplante Reisen für den TUM-GS Internationalization Grant bewerben. Bitte senden Sie hierzu Ihre Bewerbungsunterlagen an Frau Rietz-Leiber.

Ihre Bewerbung soll folgende Informationen und Unterlagen enthalten:

  • Antragsformular
  • Anschreiben mit Darstellung der:
    • Art und Relevanz der Reise für das Promotionsvorhaben
    • Erwarteten Ergebnisse (z.B. Publikation, Tagungsbeitrag, gemeinsamer Forschungsantrag mit internationalem Kooperationspartner, Erlernen einer Methode, Erarbeitung von Daten und Forschungsergebnissen etc.)
    • Dauer und Kosten der Reise (mit Kostenvoranschlägen)
  • Kurzer Lebenslauf mit Note Master sowie Publikationsliste
  • Falls Zwischenevaluation/Feedbackgespräch noch nicht stattgefunden hat; Bestätigung des/der Erstbetreuers/-in, dass die Internationalisierungsmaßnahme zum aktuellen Zeitpunkt der Promotion sinnvoll und notwendig ist.

Die Bewerbungsfristen sind folgende:

1. Quartal - 15.03.

2. Quartal - 15.06.

3. Quartal - 15.09.

4. Quartal - 15.12.

Das Fakultätsgraduiertenzentrum der TUM School of Education erstellt pro Quartal ein Ranking der Bewerberinnen und Bewerber und leitet dies an die TUM Graduate School weiter.

Die finale Entscheidung zur Vergabe des Grant trifft der TUM-GS Vorstand und der Graduate Dean.