Bewerbung und Zulassung - Berufliche Bildung

Hier erhalten Sie alle Informationen zur Bewerbung und Zulassung für die Studiengänge Berufliche Bildung - Lehramt an beruflichen Schulen.

Bachelor

Zulassungsvoraussetzung

Voraussetzung für das Studium des Bachelorstudiengangs Berufliche Bildung an der TUM ist die allgemeine Hochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife. Die fachgebundenen Hochschulreife berechtigt für ein Studium bestimmter, genau definierter Lehramtsstudiengänge. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Für die Unterrichtsfächer Sport und Englisch ist ein bestandener Eignungstest nachzuweisen (siehe Info-Box am rechten Rand).

Für die Schulpsychologie gelten weitere Besonderheiten, diese finden Sie auf der Seite Bewerbung Teilstudiengang Schulpsychologie.

Beruflich Qualifizierte entnehmen Informationen über das Hochschulzugangsverfahren bitte den Internetseiten der TUM.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an die Studienberatung.

Zur Aufnahme des Studiums benötigen Sie noch keine Praktika! Die Ableistung von 24 Wochen des 48-wöchigen Berufspraktikums vor Studienbeginn wird empfohlen.

Bewerbungsverfahren

Wie das Bewerbungsverfahren im Detail abläuft, erfahren Sie hier.

                                 

Schulpsychologie

Bewerbungsverfahren

Alle Informationen zur Bewerbung für die Schulpsychologie haben wir auf der folgenden Seite zusammengefasst: Bewerbung Teilstudiengang Schulpsychologie.

                                 

Master

Zulassungsvoraussetzung

Voraussetzung für die Zulassung zum Master Berufliche Bildung ist ein Bachelorstudiengang Berufliche Bildung oder ein vergleichbares Vorstudium. Die wichtigsten Informationen für Quereinsteiger und Externe Bewerber haben wir hier zusammengefasst.

Für das Masterstudium können Sie sich für das Sommer- oder Wintersemester bewerben. Im Falle des Studienbeginns im Sommersemester sind Anpassungen an dem Studienplan vorzunehmen.

Das Bachelorstudium muss zum Bewerbungszeitpunkt noch nicht abgeschlossen sein. Zur Immatrikulation in den Masterstudiengang ist der Bachelorabschluss nachzuweisen. Bewerben sollten Sie sich deshalb im letzten Semester Ihres Bachelorstudiums.

Zusätzlich ist für die Zulassung zum Masterstudium ein Eignungsverfahren (siehe weiter unten) zu durchlaufen.

Wiederbewerbung bei vorhandener Zulassung

Wichtig: auch bei einer bereits vorhandenden Zulassung müssen Sie sich für das entsprechende Semester erneut bewerben! 

Dazu müssen Sie innerhalb der Bewerbungsfrist einen neuen Bewerbungsvorgang starten, den Online-Antrag abschicken, ausdrucken und unterschreiben und zusammen mit einem aktualisierten Lebenslauf an das SSZ, Abt. Bewerbung und Immatrikulation, schicken. Geht der Antrag fristgerecht zu, wird die bereits vorhandene Zulassung übertragen. Das Eignungsverfahren müssen Sie nicht erneut durchlaufen.

Bewerbungsverfahren und einzureichende Unterlagen

Die Bewerbung erfolgt elektronisch über TUMonline. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie auf der zentralen Bewerbungsseite der TU München.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Bewerbung erst dann bearbeitet wird, wenn alle geforderten Dokumente innerhalb der Bewerbungsfrist hochgeladen wurden!

Welche Unterlagen Sie für die Zulassung einreichen müssen, sehen Sie immer in Ihrem TUMonline-Account.

Für eine Zulassung müssen Sie keine Unterlagen in Papierform einreichen.

Interne Bewerberinnen und Bewerber laden bitte folgende Dokumente hoch:
  • den unterschriebenen Antrag auf Zulassung und Immatrikulation
  • einen aktuellen Leistungsnachweis bzw. Transcript of Records
  • eine Übersicht über bisher erbrachte Studienleistungen ("Formular zur Noteneingabe"). Die Vorlage hierfür finden Sie in TUMonline während Ihres Bewerbungsprozesses. Andere Dokumente oder Vorlagen können nicht akzeptiert werden. Nähere Erläuterungen finden Sie weiter unten unter dem Punkt "Noteneingabe (Curricularanalyse)".
  • einen vollständigen und aktuellen Lebenslauf
  • Belege, welche die Angaben im Lebenslauf bestätigen
  • einen Nachweis der Krankenversicherung (für Bewerberinnen und Bewerber unter 30 Jahren)

Sie müssen Ihrer Bewerbung keinen Nachweis über Ihren Bachelorabschluss beilegen; zur Immatrikulation muss allerdings der Bachelor abgeschlossen sein. Weitere Informationen dazu finden Sie auf unserem Wiki.

Externe Bewerberinnen und Bewerber benötigen zudem:
  • alle oben genannten Unterlagen, das Trancsript of Records muss beglaubigt sein
  • eine Immatrikulationsbescheinigung der zuletzt besuchten Hochschule
  • falls vorhanden, eine Abschlussurkunde Ihres Vorstudiums (Bachelorzeugnis oder vgl.)
  • eine Kopie Ihres Personalausweises

Erläuterungen zu den einzelnen Unterlagen finden Sie im Dokumentenglossar der TU München.

Start Online-Bewerbung

 

Externe BewerberInnen und Quereinstieg

Externe BewerberInnen müssen für die Zulassung zum Master Berufliche Bildung ein dem Bachelor Berufliche Bildung der TU München vergleichbares Vorstudium vorweisen. Ein qualifizierter Hochschulabschluss liegt vor, wenn die abgelegten Prüfungsleistungen gleichwertig zu den Prüfungsleistungen des Bachelorstudiengang Berufliche Bildung in der jeweiligen Kombination sind und den fachlichen Anforderungen des Masterstudiengangs Berufliche Bildung in der jeweiligen Kombination entsprechen.

Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in unserem FAQ.

Noteneingabe (Curricularanalyse)

Um Ihre vorläufige Abschlussnote, die Bestandteil des Eignungsverfahrens ist, ermitteln zu können, ist es von Bewerberseite notwendig, eine Auswahl an Credits durchzuführen.

Die Eingabe erfolgt über die Excelvorlage, welche im Bewerbungsprozess über TUMonline bereitgestellt wird.

Es sind insgesamt 120 Credits anzugeben. Diese dürfen nicht unterschritten und nur um max. 2 Credits überschritten werden.

97 Credits von diesen 120 Credits müssen benotet sein. Diese dürfen ebenfalls weder unterschritten und auch nur um max. 2 Credits überschritten werden.

Auch wenn eine Abschlussnote vorliegt, muss die Eingabe durchgeführt werden.

Das Excelfile muss anschließend in TUMonline hochgeladen werden. Der Leistungsnachweis (aus TUMonline) ist nicht ausreichend.

Weitere Informationen zur Noteneingabe finden Sie auf unserem Wiki.

Ablauf des Eignungsverfahrens

Um zum Masterstudium zugelassen zu werden, durchlaufen Bewerber-/innen ein zweistufiges Eignungsverfahren.

Bewertungskriterien der ersten Stufe sind die fachliche Qualifikation (curriculare Analyse), die Abschlussnote sowie das eingereichte Motivationsschreiben.

Bei Erreichen der notwendigen Punktzahl kann bereits nach der ersten Stufe die Zulassung erfolgen.

Bewerber-/innen, die die notwendige Punktzahl in der ersten Stufe nicht erreichen, gelangen in die zweite Stufe, in der anstelle des Begründungsschreibens ein Eignungsgespräch in die Bewertung einfließt.

Detaillierte Informationen zum Eignungsverfahren entnehmen Sie bitte der Anlage 2 der Ihrem Studiengang entsprechenden Fachprüfungsordnung.

Termine der Eignungsgespräche

Bewerber/innen werden spätestens eine Woche vorab eingeladen.

Die Zeiträume für die Eignungsgespräche für das Verfahren zum  Sommersemester 2020 sind wie folgt:

  • Zeitraum 1: 27. Januar bis 31. Januar 2020
  • Zeitraum 2: 10. Februar bis 14. Februar 2020
  • Zeitraum 3: 16. März bis 20. März 2020

Die Zeiträume für die Eignungsgespräche für das Verfahren zum  Wintersemester 2020/21 werden noch bekanntgegeben.

Präsentation zur Infoveranstaltung

Die Informationsveranstaltungen zum Übergang Bachelor-Master Berufliche Bildung finden statt:

  • Ende Oktober und Anfang November für eine Bewerbung zum Sommersemester
  • Anfang und Mitte Mai für eine Bewerbung zum Wintersemester.

Die genauen Termine werden unter www.edu.tum.de/studium unter Info-Veranstaltungen veröffentlicht.

Download: Präsentation der letzten Informationsveranstaltung

Häufig gestellte Fragen zur Masterbewerbung und zum Eignungsverfahren finden Sie auf unserem Wiki.

                                 

Erweiterung

Zulassungsvoraussetzung und Bewerbung

Für ein Erweiterungsfach können Sie nur zugelassen werden, wenn Sie in einem Studiengang der beruflichen Bildung immatrikuliert sind oder ein solches abgeschlossen haben.

Sie können das Erweiterungsstudium im Sommer- oder Wintersemester beginnen. Ihren Bewerbungsunterlagen müssen Sie einen Nachweis über ein Beratungsgespräch mit der Studienberatung der TUM School of Education beilegen. Alle Informationen dazu sowie zu den Besonderheiten des Erweiterungsstudiums finden Sie hier.