Olga Sparschuh

Dr. des.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Koordinatorin der DFG Forschungsgruppe "Practicing Evidence  Evidencing Practice"

Vita

seit September 2020: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Technikgeschichte der Technischen Universität München

2016-2019: Promotion an der Freien Universität Berlin zum Thema „Fremd in der Heimat und der Ferne. Italienische Arbeitsmigranten in Turin und München, 1953-1973“, ausgezeichnet mit dem Antonio Gramsci Preis für kritische Forschung in der Migrationsgesellschaft der Arbeiterkammer Wien und dem Dissertationspreis der Gesellschaft für Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung 2020

2013: Forschungsstipendiatin am Leibniz-Institut für Europäische Geschichte, Mainz und am Deutschen Historischen Institut, Rom

2008-2012:  Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich Neuere Geschichte/Zeitgeschichte an der Freien Universität Berlin und redaktionelle Mitarbeit an der Fachzeitschrift Geschichte und Gesellschaft

2006:  Master in European Studies am King’s College London

2001-2008:  Studium der Geschichtswissenschaften, Soziologie und Romanistik an der Freien Universität, der Humboldt-Universität zu Berlin und der Universität Turin

Lehre

Consumer History (gemeinsam mit Prof. Dr. Karin Zachmann)