3. Ringvorlesung „Wertebildung“ am 25.2. mit Wiebke Stadler von der Stiftung Nantesbuch

Vortrag zum Thema „Wertebildung durch Kunst und Natur“


Kunst und Natur sind Werte an sich. Doch können sie auch dabei helfen, Menschen zu reflektiertem und verantwortungsvollem Denken und Handeln anzuregen?

Wiebke Stadler, Leiterin des Bereichs Bildung Kunst und Natur der Stiftung Nantesbuch zeigt anhand von praktischen Beispielen aus der Arbeit der Stiftung Nantesbuch auf, wie gelungene Wertebildung mit und durch Kunst und Natur aussehen kann.

Wann: 25.02.2019, von 18 – 20 Uhr

Wo: TUM School of Education in der Marsstraße 20-22, HS 605 (im 6. OG über den Dächern von München) Anmeldung nicht notwendig

 

Seit Dezember 2018 gibt es an der TUM School of Education in Zusammenarbeit mit dem Wertebündnis Bayern und der Siemens Stiftung eine Ringvorlesung zum Thema „Wertebildung“. Idee der Vorlesungsreihe ist ein offener Dialog von Persönlichkeiten und Institutionen zum Thema „Wertebildung“. Es sollen ganz bewusst unterschiedlichste Denkanstöße und Denkrichtungen aufgegriffen werden. Die große Diversität der Beteiligten ermöglicht es, das Thema „Werte“ in seiner Breite und Tiefe anzudenken, eine Diskussionskultur zu etablieren und die Beteiligten zu vernetzen.