Informatik 3: Unterrichtswerk für die Sekundarstufe 1

P. Hubwieser, M. Spohrer, M. Steinert, S. Voß:
Informatik 3 - Algorithmen, Objektorientierte Programmierung, Zustandsmodellierung.

Schülerbuch für die 10. Jahrgangsstufe

Ernst Klett Verlag, Stuttgart (Bestellung hier), ISBN: 978-3-12-731768-8 (identisch mit 3-12-731768-9), Preis: 17,95 EUR

Bestellung und weitere Informationen.

In Bayern zugelassen unter ZN 108/08-G8.

Zusammenhänge sehen und verstehen
Zum Einstieg in ein Kapitel werden Lernvoraussetzungen und Lernziele auf einer motivierend gestalteten Auftaktseite dargestellt. Dies fördert das Verständnis für übergreifende Zusammenhänge.

Kreatives Lernen und selbstständiges Wiederholen
Die klare und übersichtliche Grundstruktur der Kapitel mit problemorientierter Einstiegsaufgabe, Lehrtext und Merkkasten sorgt für klare Orientierung bei Lehrern und Schülern. Im Anschluss daran bietet das vielfältige und fächerübergreifende Aufgabenmaterial ausreichend Möglichkeiten, Kompetenzen zu stärken und Wissen zu festigen.

Entdecken, Vernetzen und Reflektieren
Die oftmals vernetzenden Aufgaben unterstützen das verständnisorientierte Lernen. Zudem gibt es zahlreiche Vorschläge zur Projektarbeit. Exkursionen am Ende der Kapitel bieten interessante Blicke "über den Tellerrand" der Informatik hinaus.

Nachschlagen
Durch das ausführliche Register eignet sich das Buch sehr gut zum schnellen Nachschlagen. Außerdem gibt es am Ende des Buches -jeweils mit entsprechenden Beispielen versehen- eine Übersicht zu Java, UML sowie die Rückblicke aus Band 2.

Unabhängigkeit
Das Buch ist produktunabhängig. Somit ist ein sinnvolles Arbeiten über die Jahre unabhängig von der Entwicklung von Betriebssystemen und Programmen gewährleistet.

Passgenau zum Schulbuch gibt es eine Service-CD (ISBN 978-3-12-731769-5), die die Lösungen aller Aufgaben des Schülerbuches enthält. Zudem stellt die Service-CD für Aufgaben, die im objektorientierten Programmierparadigma zu bearbeiten sind, den Quellcode der Lösungen als Text und BlueJ-Projekt zur Verfügung. Bei Modellierungsaufgaben werden zusätzlich zu den entsprechenden Lösungen in Form von Klassen- oder Zustandsdiagrammen auch Schülerlösungshilfen in Form unvollständiger Modelle angeboten.