Erweiterungsstudiengänge

Alle Lehramtsstudierenden und Lehrkräfte können um ein Unterrichtsfach in ihrem Lehramt erweitern.

Die Erweiterungen an der TUM School of Education sind nur im Lehramt an Beruflichen Schulen im Zweitfach und in Lehramt an Gymnasien in allen an der TUM angebotenen Fächern möglich.

Die Inhalte der Erweiterungen sind identisch mit den Modulen der Bachelor und Masterstudiengänge Berufliche Bildung und Naturwissenschaftliche Bildung des entsprechenden Unterrichtsfaches.

Erweiterungsstudiengänge im Überblick

Studiengänge

Lehramt an Beruflichen Schulen - Berufliche Bildung - Erweiterung um ein Unterrichtsfach (Bachelor-Masterphase)

Lehramt an Gymnasien - Naturwissenschaftliche Bildung - Erweiterung um eine Unterrichtsfach

AbschlussZertifikat
StudienbeginnWinter- und Sommersemester
Regelstudienzeit6 Semester
Mindeststudienzeitkeine
BeiträgeSemesterbeitrag Studentenwerk
Bewerbungszeitraum

15.05. - 15.07. für Wintersemester
15.11. - 15.01. für Sommersemester

Zulassungkeine Zulassungsbeschränkung
Eignungsprüfungnur für Englisch und Sport (Berufliche Bildung)
Beratungsgesprächverpflichtend, Bestätigung muss mit den Bewerbungsunterlagen eingerecht werden

hoch

Erweiterung in der Beruflichen Bildung

Ansprechpartner für Beratungsgespräch

Studienberatung der TUM School of Education

Hier erhalten Sie nicht nur die Bestätigung über das Beratungsgespräch sondern auch ein Merkblatt mit allen wichtigen Informationen.

Erweiterungsfächer

Sie können Ihr Erstfachstudium um alle Unterrichtsfächer erweitern, sofern die Kombination mit der Beruflichen Fachrichtung erlaubt ist. Welche Unterrichtsfächer angeboten werden und welche Kombinationen zugelassen sind, finden Sie in unserem Überblick.

Sie studieren in der Erweiterung die identischen Module wie im Bachelor und Master of Education, insgesamt sind dies 80 ECTS-Punkte. Diese verteilen sich auf eine Bachelor- und eine Masterphase.

Prüfungsordnung

Die zu studierenden Module finden Sie in den Tabellen zum jeweiligen Unterrichtsfach in den Bachelor- und Masterprüfungsordnungen Berufliche Bildung. Diese ergänzen die Satzung zur Erweiterung Zuständig für Anerkennungen, Anträge, ect. ist der Prüfungsausschuss Master Berufliche Bildung.

Besonderheiten LMU-Fächer

Die Unterrichtsfächer Deutsch, Sprache und Kommunikation Deutsch, Englisch, katholische und evangelische Religion werden in Kooperation mit der LMU angeboten. Für diese Erweiterungsfächer bewerben Sie sich ausschließlich an der TUM.

Die Lehrveranstaltungsbelegung der LMU findet viel früher als an der TU statt. Sie sollten sich daher möglichst frühzeitig für das Folgesemester rückmelden.  Ideal wäre eine Zahlung des Semesterbeitrags bis zum 15.6. bzw. 15.01..

Bei den LMU Fächern können Sie Module der Masterphase erst ablegen, wenn Sie eine bestimmte Anzahl an Leistungen aus der Bachelorphase bereits vorweisen können. Die genauen Regelungen erfahren Sie im Beratungsgespräch oder können Sie von Ihren Fachstudienberatern erfragen.

hoch

Erweiterung im Lehramt an Gymnasien

Ansprechpartner für Beratungsgespräch  

Studienkoordination Naturwissenschaftliche Bildung der TUM School of Education

Hier erhalten Sie nicht nur die Bestätigung über das Beratungsgespräch sondern auch ein Informationsblatt mit allen wichtigen Informationen.

Erweiterungsfächer

Sie können Ihre Fächerkombination um die Fächer Biologie, Chemie, Mathematik, Informatik und Physik des Studiengangs Naturwissenschaftliche Bildung erweitern. Für das Fach Sport existiert ein gesonderter Erweiterungsstudiengang Sport. Er ist an den entsprechenden Teilstudiengang Sport in Verbindung mit einem Fach der LMU angelehnt und wird direkt von der Fakultät für Sport und Gesundheit angeboten.

Sie studieren in der Erweiterung die identischen Module wie im Bachelor und Master of Education, insgesamt sind dies zwischen 102 und 110 ECTS-Punkte. Diese verteilen sich auf eine Bachelor- und eine Masterphase.

Prüfungsordnung

Die zu studierenden Module finden Sie in den Tabellen der Bachelor- und Masterprüfungsordnungen Naturwissenschaftliche Bildung. Diese ergänzen die Satzung zur Erweiterung.
Für Chemie werden die Tabellen der Fächerkombination Mathematik-Chemie verwendet. Für Mathematik können Sie die Tabellen aus jeder Fächerkombination verwenden.

Zuständig für Anerkennungen, Anträge, ect. ist der Prüfungsausschuss Naturwissenschaftiche Bildung.

Staatsprüfung in der Erweiterung

Für die Lehrbefähigung im Erweiterungsfach legen Sie beim Lehramt an Gymnasien immer noch die Erste Staatsprüfung in diesem Fach ab. Sollten Sie parallel erweitern und auch das Examen in allen drei Fächern gleichzeitig ablegen, so benötigen Sie im Normalfall auch das Referendariat im Erweiterungsfach.

Für die Meldung zur Staatsprüfung stellen Ihnen die Koordinatorinnen der Naturwissenschaftlichen Bildung eine Bescheinigung über den Erweiterungsstudiengang aus, falls Sie diese für die Anmeldung zur Staatsprüfung brauchen. Wann und wo Sie sich für die Staatsprüfung anmelden müssen, erklären wir Ihnen auf unseren Seiten zur Ersten Lehramtsprüfung.

hoch